Schule
Hilft in Lateinamerika

Neue Sprache, neues Glück

Eine neue Sprache ist wie das Fenster zu einer anderen Welt. Sie eröffnet den Kindern bei nph neue Perspektiven.

Art.-Nr. 20170823
15.00 €
So hilft das Produkt

Wir brauchen Bücher für den Englischunterricht

Ein Sprichwort besagt, dass man mit jeder neuen Sprache eine neue Seele erwirbt. Und tatsächlich: Wer eine Fremdsprache lernt, taucht in eine neue Kultur ein. Es sind nicht nur Worte und Sätze, die man lernt, sondern eine neue Sicht auf die Welt.

Genau das wollen wir den Kindern bei nph mit dem Englischunterricht bieten: Die Perspektive für eine glückliche Zukunft. Mit Englischkenntnissen werden sie bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Außerdem können sie mit Menschen aus anderen Kulturen leichter in Kontakt treten und so ihr Leben bereichern.
 
Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie den Kauf eines Buches für den Englischunterricht.
Das Produkt hilft in
Nicaragua
Dominikanische Republik
Honduras
Bolivien​
Haiti
Mexiko
El Salvador
Guatemala
Peru

Oft gestellte Fragen

Wo gehen die Kinder zur Schule?
In allen nph-Kinderdörfern – mit Ausnahme von Peru und Bolivien - betreibt nph eigene Grund- und Sekundarschulen. Dort bekommen die Kinder die bestmögliche Ausbildung, die einen Grundstein für ihre Zukunft legt.

Abhängig von seinen Fähigkeiten hat jedes Kind die Möglichkeit, nach dem Schulabschluss zu studieren oder einen Beruf zu erlernen.

Die Schulen von nph stehen auch den Kindern aus der Umgebung der Kinderdörfer zur Verfügung. Auf diese Art unterstützen wir arme Familien, damit auch ihre Kinder die Chance auf eine bessere Zukunft bekommen.
Welche Sprachen werden bei nph gesprochen?
Bei nph in Lateinamerika ist Spanisch die Hauptsprache. Daneben gibt es in allen Ländern indigene Sprachen, die von Kindern mit einer indigenen Herkunft gesprochen werden. Zum Beispiel Nahuatl in Mexiko oder Quechua in Bolivien und Peru. Diese Kinder lernen Spanisch, damit sie im Unterricht und im Alltag keine Verständigungsprobleme haben. nph legt jedoch großen Wert darauf, dass sie ihre Herkunft und Muttersprache nicht vergessen.

Zusätzlich ist es jedoch sehr wichtig, dass die Kinder Englisch lernen. Viele gute Arbeitgeber in Lateinamerika verlangen von ihren Mitarbeitern, dass sie die englische Sprache sprechen. Und natürlich können sich die Kinder so auch viel besser mit den vielen ausländischen Besuchern  im Kinderdorf unterhalten.
Wie viele Kinder werden durch nph betreut?
Seit über 60 Jahren nimmt nph Kinder in seine Kinderdörfer in Lateinamerika auf. Mehr als 18.200 Kindern ist in dieser Zeit ein sicheres Zuhause und die Chance auf eine bessere Zukunft ermöglicht worden. Aktuell betreut nph 3.200 Kinder in Lateinamerika.
Wie hilft meine Spende konkret?
Mit Ihrer Spende können wir ein Buch für den Englischunterricht kaufen.
Wie wird meine Spende verwendet?
Alle Preise sind Beispiele und unterscheiden sich je nach Land abhängig von den nationalen Preisstrukturen. Sollten wir für einen bestimmten Zweck mehr Spenden bekommen als notwendig, werden wir das Geld für einen anderen dringenden Bedarf verwenden.