• Schenken Sie Krebspatienten die Chance auf Heilung ...

    Medizinische Versorgung für Kinder

     

    Kinder mit Krebs haben in Haiti schlechte Chancen gute medizinische Behandlung zu bekommen. Deshalb betreibt nph im seinem Kinderkrankenhaus die einzige Onkologiestation für Kinder in Haiti.

    Schenken Sie Krebspatienten die Chance auf Heilung ...

  • Zu Ostern etwas Freude schenken ...

    Ostern in Lateinamerika

     

    Manche Tage, so wie Ostern, sind besondere Tage für eine glückliche Kindheit. An diesen Feiertagen können die Kinder bei nph ihre schwere Zeit mit vielen Entbehrungen und Enttäuschungen hinter sich lassen.

    Zu Ostern etwas Freude schenken ...

  • SpendenShop für Waisenkinder in Lateinamerika

    Neuer SpendenShop

     

    Der neue SpendenShop zeigt konkrete Produkte, die unsere Kinder in den Kinderdörfern benötigen.



    Alles, was gebraucht wird ...


    Mit Beträgen ab 2 EUR können Sie sehr konkrete Hilfe leisten.

    Das wird dringend benötigt ...

Dranbleiben: der nph Newsletter

Aktuelles aus den nph-Kinderdörfern und Projekten.
Nach oben

Nachrichten von nph


mici-20170316-135029-D73_5432-b.jpg
Umweltminister Franz Untersteller würdigt das preisgekrönte Solarprojekt von nph deutschland
Franz Untersteller, Baden-Württembergs Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft besuchte das Kinderhilfswerk nph deutschland in Karlsruhe. Sein Interesse galt dem zukunftsweisenden Solarprojekt, das nph deutschland in Haiti implementiert hat und weiterhin erfolgreich ausbaut.
Lesen Sie weiter

Nachrichten aus Lateinamerika


trauriges_Kind_mit_Kerze.jpg
Verheerender Brand in einem Kinderheim in Guatemala
Nahe der Hauptstadt Guatemala-Stadt brach am Mittwoch, 8.03.2017, ein Feuer im Mädchentrakt eines staatlichen Kinderheimes aus. Mindestens 39 Mädchen starben. Die Regierung bittet nph, Kinder aufzunehmen.
Lesen Sie weiter

Unsere nph Familie


nph unterstützt als international tätiges Kinderhilfswerk seit 1954 bedürftige, benachteiligte und insbesondere auf sich allein gestellte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Lateinamerika.

Ein großer Dank gilt allen Freunden, Förderern und Unterstützern.

Ohne Sie wäre das alles nicht möglich!



Kinder, die verlassen wurden Das traurige Schicksal von Alfonso, Lysclène und Irmonde

Täglich bleiben Kinder in Haiti auf sich allein gestellt. Armut und Verzweiflung treiben ihre Familien dazu, sie zu verlassen. 



Lesen Sie die ganze Geschichte


„Ich dachte, sie würden sterben" Pauline erkrankte mit nur sechs Monaten an Cholera.

Cholera, „die Krankheit der Armen" hätte Pauline und ihre Schwester fast das Leben gekostet.



Lesen Sie die ganze Geschichte