NPH_Haiti_2015_Hospital_336_Cholera.jpg
nph-fotos-Cholera-Behandlung-Haiti.jpg
NPH_Haiti_Cholera_web.jpg
health
Gesundheit
Projekt

Schnelle Hilfe für cholerakranke Kinder

Schwere Regenfälle in Haiti führen zu einer Flut neuer Cholerafälle

In den ersten zwei Wochen im Mai kamen dreimal so viele Kinder mit Cholera in unser Krankenhaus St. Damien in Haiti. Bei 105 Kindern mit Durchfall-Erkrankungen wurde in 54 Fällen Cholera diagnostiziert. An und für sich ist Cholera leicht heilbar: Nährstoffreiche Flüssigkeit oral oder per Infusion und bei Bedarf Antibiotika – und das Kind hat innerhalb von durchschnittlich 3-4 Tagen die Cholera überwunden.

Wenn ein Kind schnell die richtige Behandlung erhält, rettet das sein Leben.



Das große Problem in Haiti ist die geringe Zahl an Cholera-Behandlungszentren. Diese wurden nach Ausbruch der Epidemie im Oktober 2010 von zahlreichen Hilfsorganisationen aufgebaut – doch inzwischen sucht man sie wie die Nadel im Heuhaufen. Unsere Recherchen haben 15 Einrichtungen identifiziert, die Cholera behandeln. Für 10 Millionen Einwohner, die zum Großteil Wasser aus verschmutzen Bächen trinken, damit kochen und sich und ihre Wäsche waschen – und damit dankbare Opfer für die Cholerabakterien sind -, ist das zu wenig. Besonders in der Regenzeit. Da verbreiten sich die Cholerabakterien rasant – was ihnen nicht schwer gemacht wird mangels entsprechender Infrastruktur zur Entsorgung des Abwassers.

 

In den Elendsvierteln verbreitet sich die Cholera besonders schnell.

 

In unserem Krankenhaus haben wir 30 Betten für Cholerapatienten. In Notfällen – wie aktuell - behandeln wir jedoch mehr Kinder. Solange wir nur genügend Medikamente und Personal haben, können wir unsere Dienste ausweiten.

Haiti Karte

Einige Fakten über Haiti:

 

Einwohner: 10 110.019

Durchschnittliches Monatseinkommen: 63,07 €

Human Development Index: Rang 168

Verantwortlich in Haiti

Pater Richard Frechette, CP

Leiter nph haiti

Fr. Rick

Der gebürtige Amerikaner und Priester arbeitete seit 1983 gemeinsam mit Padre Wasson bei nph in Mexiko. Anschließend baute er nph honduras auf. 1987 gründete er mit Padre Wasson nph haiti. Als er die vielen kranken Kinder in der Obhut von nph kennenlernte, beschloss er, Medizin zu studieren. Als Leiter von nph haiti verantwortet er heute neben zwei Kinderdörfern und dem großen Kinderkrankenhaus eine Vielzahl weiterer Programme, mit denen er den Menschen vor Ort hilft.

E-Mail an Pater Richard Frechette, CP

Projektkalkulation

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende. Es kostet pro Kind durchschnittlich 45 Euro, um es erfolgreich gegen Cholera zu behandeln und damit sein Leben zu retten.

Behandlung für 500 cholerakranke Kinder

12 x 6.422,67 EUR = 77.072,00 EUR
100% finanziert
Noch benötigt: 0,00 EUR
Finanziert-
Vielen Dank an alle Spender!