Sauberes Wasser für Schulkinder - Deine Spende wird verdoppelt!
health
Gesundheit
Projekt

Sauberes Wasser für Schulkinder

Jetzt Wasser fördern – Ihre Spende wird verdoppelt!

Für einen Schluck sauberes Trinkwasser müssen die Menschen in manchen Ländern kilometerlange Fußmärsche auf sich nehmen. So zum Beispiel auch in St. Louis du Sud in Haiti.

 

In dieser abgeschiedenen Region, die sich 170 Kilometer von Haitis Hauptstadt Port-au-Prince befindet, betreibt St. Luc, die Schwesterorganisation von nph, die St. Paul-Schule. Sie wurde 2011 errichtet, um den Mädchen und Jungen aus der armen Bevölkerung Schulbildung zu ermöglichen.



Alltag in Haiti: Kilometerlange Fußmärsche, um Wasser zu holen. © Giles Ashford

 

Kinder sind stundenlang durstig


Leider kommt es immer wieder zu Fehlzeiten der Schüler. Der Grund ist verunreinigtes Trinkwasser, das zu Durchfall oder Infektionskrankheiten führt.  Auch in der Schule können wir den Kindern derzeit kein sauberes Trinkwasser anbieten. Nur die wenigsten bekommen von zu Hause etwas zu trinken mit, sodass die meisten Kinder stundenlang ausharren müssen, ohne ihren Durst stillen zu können.

 

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben weltweit ein Drittel aller Schulen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Jedes Jahr versäumen Kinder 272 Millionen Schulstunden wegen Durchfall, verursacht durch verunreinigtes Trinkwasser.

 

Ein Schluck, um den Durst zu löschen: für die Kinder der St. Paul-Schule vielleicht bald Wirklichkeit – mit Ihrer Hilfe.

 

Trinkwasseranlage als Lösung


Die Trinkwasseranlage Sunspring soll das Problem in der St. Paul-Schule bald lösen. Die Anlage beseitigt nahezu 100 Prozent aller Bakterien aus dem Wasser. Sie wird durch Solar- und Windenergie betrieben, was zu Nachhaltigkeit und Umweltschonung beiträgt. Außerdem ist sie einfach zu bedienen und verursacht geringe Folgekosten. nph nutzt diese Trinkwasseranlage bereits an mehreren Standorten erfolgreich, unter anderem im Kinderkrankenhaus  „St. Damien“ in Port-au-Prince.

 


So sieht die Sunspring Trinkwasseranlage aus, die den Schülern sauberes Wasser liefern soll.

 

Umsetzung des Projektes


Um das Trinkwasserprojekt erfolgreich umzusetzen, muss das Sunspring System samt unterirdischer Pumpe aus den USA bestellt werden. Von der Brunnenbohrung, über die Installation der Anlage bis zur Errichtung von Trinkwasserhähnen werden ungefähr drei Monate vergehen.



Bis zu sechs Kinder sollen gleichzeitig von den Wasserhähnen trinken können. © Giles Ashford

 

Die Kapazität der Anlage reicht bis zu 20.000 Litern täglich. Das bedeutet, dass wir nicht nur den St. Paul-Schülern, sondern auch Menschen aus der umliegenden Bevölkerung Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen können. So werden jährlich 30.000 Kinder und Erwachsene ihren Durst löschen können, ohne vom Wasser krank zu werden.  

Projekt Nachrichten

25.07.2016

Bau der Trinkwasseranlage hat begonnen

Der Bau der Trinkwasseranlage für die St. Paul Schule in Haiti hat begonnen.

Spender-Kommentare

Kein Benutzerbild gefunden
ANADA

Deutschland, 05.08.2016

Mindestens etwas kleines für andere Kinder!
Kein Benutzerbild gefunden
Julia

Deutschland, 11.05.2016

Wir müssen nur den Wasserhahn aufmachen und es ist uns überhaupt nicht bewusst, wieviel Wasser wir am Tag sinnlos verschwenden...
Kein Benutzerbild gefunden
Isabel

Deutschland, 09.05.2016

Statt Geschenken zum Geburtstag ein sinnvoller Beitrag für junge Menschen, denen es nicht so gut geht wie uns!
Kein Benutzerbild gefunden
Bernd Junker

Deutschland, 05.05.2016

Alle Menschen haben ein Recht auf ein menschenwürdige Leben, dazu gehört auch das Recht auf sauberes Trinkwasser!!!
Kein Benutzerbild gefunden
elke holdermann

Deutschland, 04.05.2016

Ich spende immer wieder gerne an nph, weil ich mir sicher bin, dass jeder Cent für die Kinder gut angelegt wird.
Kein Benutzerbild gefunden
Klaus Veh

Deutschland, 04.05.2016

Durch sauberes Wasser wird das Ausbrechen vieler Krankheiten verhindert
Kein Benutzerbild gefunden
Walter

Deutschland, 26.04.2016

Jeder Mensch sollte Zugang zu sauberem Trinkwasser haben.
Kein Benutzerbild gefunden
Gerlinde Brucker

Deutschland, 22.04.2016

Es macht sich bei uns fast keiner mehr Gedanken, wenn das Wasser aus dem Wasserhahn kommt, das man anderswo kilometerweit dafür laufen muss. Nur wenn es mal mehrere Wochen nicht mehr regnet.
Kein Benutzerbild gefunden
Sara MiDall

Deutschland, 21.04.2016

Sauberes Trinkwasser ist für uns normal- für andere Luxus und das darf und sollte nicht so sein. Es muss sich was ändern und ich möchte ein Teil davon sein.
Kein Benutzerbild gefunden
barbara gruber

Deutschland, 13.04.2016

mir geht es so gut und wenn ich diese gesichter der kinder und auch von den helferinnen und helfer möchte ich gerne auf meine kleine art helfen und großen dank für eure kraft und liebe ich sende euch gottes segen und viele grüße von b.gruber
1460134980
Dorothea Hölz

Deutschland, 08.04.2016

Nachdem ich zu Beginn der Spendenaktion schonmal etwas beigesteuert hatte, habe ich heute nochmal 'nachgelegt'. Es scheint nicht so richtig in die Gänge zu kommen, diese Spendenaktion hier, aber es müsste doch möglich sein, dass wir Spender von nph es schaffen, diese Wasseraufbereitungsanlage an den Start zu bringen. Es zerreißt mir das Herz, wenn ich lesen muss, dass Kinder einen ganzen Schultag ohne (sauberes) Wasser überstehen müssen... und diese Anlage käme dann ja auch noch Menschen aus der Umgebung zu Gute... Ich stelle mir gerade vor, wie herrlich es ist, sich an einem heißen Sommertag ein kühles Glas Sprudel direkt aus dem Kühlschrank einzugießen und zu trinken... Also ran ans Eingemachte, liebe Mitspenderinnen und Spender!
Kein Benutzerbild gefunden
Erdmute Dübgen

Deutschland, 07.04.2016

Es ist eine der allerschönsten Aufgaben des Menschen zu helfen und wie in diesem Fall für elementare Besürfnisse sich einzusetzen.
Kein Benutzerbild gefunden
K. L.

Deutschland, 05.04.2016

Vor soviel Benachteiligung kann doch kein Mensch seine Augen verschließen und deshalb möchte ich den mir möglichen Beitrag leisten, um der armen Bevölkerung von Haiti zu helfen.
Kein Benutzerbild gefunden
ele

Deutschland, 31.03.2016

Die Nachhaltigkeit der Projekte motiviert mich, immer wieder für nph zu spenden. Dabei ist bei dieser Wasserversorgung einer Schule die Möglichkeit der Spendenverdopplung durch Sponsoren noch ein besonderer Anreiz zur Verwirklichung des Projektes beizutragen.
Kein Benutzerbild gefunden
Martina

Deutschland, 29.03.2016

Ich will helfen
Kein Benutzerbild gefunden
Chris

Deutschland, 26.03.2016

Einfach eine gute Tat für den Tag!
1458889699
Elke Marx

Deutschland, 25.03.2016

Wir dürfen in einem Land leben, in dem es uns wirklich gut geht. Leider haben nicht alle Menschen diese Möglichkeit. Wenn viele von uns einen kleinen Beitrag leisten, werden die Lebensbedingungen auch dieser Menschen verbessert werden. Lasst uns ZUSAMMEN GROßES erreichen! Danke
Kein Benutzerbild gefunden
Eberhard Pfeifer

Deutschland, 24.03.2016

Die Arbeit von NPH ist mir sehr wichtig. Sie setzt dort an, wo den Menschen am nachhaltigsten geholfen wird: Gesundheit, Bildung, Arbeit. Und ich denke, dass die Spenden durch die Betreuung von NPH vor Ort optimal eingesetzt werden.
Kein Benutzerbild gefunden
Willi Junk

Deutschland, 23.03.2016

Da es mir selbst recht gut geht möchte ich andere daran teilhaben lassen
Kein Benutzerbild gefunden
S. Raithel

Deutschland, 22.03.2016

Wasser ist Leben! Direkte Versorgung mit Trinkwasser ist ein erster wichtiger Schritt zur Verbesserung der Lebensqualität in einem Dorf. Gibt es einen Brunnen, dann gibt es neue Entwicklungsperspekti-ven für die gesamte Dorfgemeinschaft!
Kein Benutzerbild gefunden
Bernd

Deutschland, 22.03.2016

Was NPH auf die Beine stellt und wie viele Helfer dabei sind - das find ich ganz arg toll. Gott segne alle, die in irgendeiner Weise beteiligt sind
Kein Benutzerbild gefunden
doris und achim

Deutschland, 22.03.2016

wenn nicht wir - wer denn dann?
Kein Benutzerbild gefunden
Josef

Deutschland, 22.03.2016

Wir alle werden einmal gefragt werden, was wir dem Nächsten Gutes getan haben ...
Kein Benutzerbild gefunden
Hannelore und Dieter Stahn

Ayiti, 20.03.2016

Solidarität unter den Menschen auf unserer Erde sollte schon deshalb selbstverständlich sein, weil niemand sich hat aussuchen können, wann, wo und unter welchen Umständen er auf die Welt gekommen ist.
1458465956
Martina Tritsch

Deutschland, 20.03.2016

Arme Menschen haben auch ein Recht auf sauberes Wasser, daß lebenswichtig ist.
Haiti Karte

Einige Fakten über Haiti:

 

Einwohner: 10 110.019

Durchschnittliches Monatseinkommen: 63,07 €

Human Development Index: Rang 168

Verantwortlich in Haiti

Pater Richard Frechette, CP

Leiter nph haiti

Fr. Rick

Der gebürtige Amerikaner und Priester arbeitete seit 1983 gemeinsam mit Padre Wasson bei nph in Mexiko. Anschließend baute er nph honduras auf. 1987 gründete er mit Padre Wasson nph haiti. Als er die vielen kranken Kinder in der Obhut von nph kennenlernte, beschloss er, Medizin zu studieren. Als Leiter von nph haiti verantwortet er heute neben zwei Kinderdörfern und dem großen Kinderkrankenhaus eine Vielzahl weiterer Programme, mit denen er den Menschen vor Ort hilft.

E-Mail an Pater Richard Frechette, CP

Projektkalkulation

Die Kinder in Haiti haben Durst. Bitte helfen Sie mit, ihnen sauberes Trinkwasser zu geben. Ihre Spende wird verdoppelt!

Trinkwasseranlage für St. Paul-Schule in Haiti

1 x 28.731,71 EUR = 28.731,71 EUR
100% finanziert
Noch benötigt: 0,00 EUR
Finanziert-
Vielen Dank an alle Spender!