Mission_NPH_mit_Mauerresten.jpg
Projekt

Mexiko: Wiederaufbau nach dem Erdbeben

Die nph-Einrichtungen in Miacatlán und Cuernavaca sind nach dem Erdbeben in Mexiko für die Kinder nicht mehr vollständig sicher.

Der Wasserturm und der Speisesaal sind einsturzgefährdet, einige Schulräume nicht benutzbar: Nach dem schweren Erdbeben vom 19. September 2017 in Mexiko ist nichts mehr wie es war.

Die Küche des Kinderdorfes ist in den Innenhof verlegt, da die offiziellen Küchenräume einsturzgefährdet sind.

Die Kinder im Kinderdorf essen unter freiem Himmel, da der Essensaal ebenfalls einsturzgefährdet ist.

Das nph-Schülerwohnheim  für die Jungen im Alter von 15 Jahren bis 18 Jahren in Cuernavaca wurde ebenfalls schwer beschädigt und kann nicht mehr genutzt werden. Der Abriss und Neubau ist notwendig, um die Sicherheit der Jugendlichen weiterhin gewährleisten zu können.

In enger Zusammenarbeit mit dem mexikanische Zivilschutz wird derzeit offiziell geprüft und bestätigt, welche Gebäude abgerissen und welche weiterhin genutzt werden dürfen. Während die Mitarbeiter der Behörde alle Hände voll zu tun haben, beginnen bei nph bereits die Arbeiten an den geprüften Gebäuden, denn die Kinder sind in ihrem Zuhause nicht überall sicher.

Die große Menge der Schäden und der immense Bedarf nach Baununternehmen in der Region erschwert die genauen Planungen. Es kann deshalb in den nächsten Wochen und Monaten zu Veränderungen des abgebildeten Projektumfangs und der Kosten kommen.

Mit Ihrer Hilfe können wir die schweren Beschädigungen im nph-Kinderdorf und Schülerwohnheim reparieren, damit die Kinder wieder ein sicheres Dach über dem Kopf haben.

Mexiko Karte

Einige Informationen zu Mexiko:

 

Einwohner: 121 736.809

Durchschnittliches Monatseinkommen: 758,36 €

Human Development Index: Rang 71

Verantwortlich in Mexiko

Rafael Bermudez

Leiter nph mexiko

Rafa

Der gebürtige Mexikaner ist mit seinen fünf Geschwistern bei nph mexiko aufgewachsen. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaft arbeitete er zunächst bei nph honduras. Seit 2004 ist er Leiter von nph mexiko.

E-Mail an Rafael Bermudez

Projektkalkulation

Bitte helfen Sie mit, die schweren Beschädigungen nach dem Erdbeben in Mexiko zu reparieren, damit die Kinder bei nph wieder ein sicheres Dach über dem Kopf haben.

Sanierung des Speisesaals und Küche (Miacatlan)

1 x 455.818,69 EUR = 455.818,69 EUR
98% finanziert
Noch benötigt: 8.619,52 EUR

Sanierung der Schlafräume (Cuernavaca)

1 x 92.012,56 EUR = 92.012,56 EUR
77% finanziert
Noch benötigt: 21.220,61 EUR

Reparaturen am Schulgebäude (Miacatlan)

1 x 131.567,78 EUR = 131.567,78 EUR
0% finanziert
Noch benötigt: 131.567,78 EUR
Insgesamt

Kalkulierte Projektkosten

Gesamtkosten: 679.399,03 EUR
76% finanziert
Noch benötigt: 161.407,91 EUR
20. 09. 2017

Starkes Erdbeben in Mexiko

Aktueller Situationsbericht von nph mexiko. Kinder und Mitarbeiter sind sicher.
26. 09. 2017

Erdbeben Mexiko: "Wir benötigen euch jetzt mehr als jemals zuvor."

In einem Schreiben erklärt Rafael Bermúdez Gutiérrez, Nationaldirektor von nph mexiko, die aktuelle Lage und bittet dringend um Unterstützung.

Wiederaufbau nach schwerem Erdbeben in Mexiko

Das schwere Erdbeben hat bei nph in Mexiko seine Spuren hinterlassen. Nach der Nothilfe kommt jetzt der Wiederaufbau.