Weihnachten in Bolivien
Freiwillige mit Kind Bolivien
Familien

Merarys erstes Weihnachten

Merary, sieben Jahre alt, feiert das erste Mal Weihnachten

Merary (7) und seine ältere Schwester (12) wuchsen in einer ländlichen Gegend von Santa Cruz in Bolivien auf. Erst im September letzten Jahres wurden sie Teil der nph-Familie. Drei Monate nach ihrer Ankunft im Kinderdorf feierten sie zum ersten Mal in ihrem Leben Weihnachten – samt leckerem Essen, Weihnachtsliedern und Geschenken. All das, wovon sie früher nicht einmal zu träumen wagten.


Kerzen sorgen für besinnliche Stimmung

Kerzen sorgen für besinnliche Stimmung im Kinderdorf*

Die Geschichte der Geschwister ist traurig, doch bei weitem kein Einzelfall in Bolivien. Im zweitärmsten Land Südamerikas gibt es vieleGeschichten von verlassenen und vernachlässigten Kindern.

Merary und seine Schwester lebten mit ihrer Mutter und deren neuen Ehemann zusammen, nachdem der leibliche Vater sie verlassen hatte. Die Erwachsenen hatten jedoch ein Alkoholproblem und vernachlässigten die Kinder, die regelmäßig zuhause eingesperrt und sich selbst überlassen wurden.

Manchmal blieben Merarys Eltern tagelang weg, ohne für die Verpflegung der Kinder zu sorgen. Merary und seine Schwester mussten regelrecht hungern. Weihnachten wurde nie gefeiert, es gab kein besonderes Essen, geschweige denn Geschenke.

Zum Glück verständigte ein aufmerksamer Nachbar die Behörden und berichtete über die Lebensumstände der Kinder. Bald darauf wurden sie zu nph bolivien gebracht. Hier fanden die Geschwister ein Zuhause, in dem sie sich geliebt und geborgen fühlten. Jeden Tag haben sie genug zum Essen, sie können lernen, spielen und lachen. Wenn sie traurig sind, ist jemand da, der sie in den Arm nimmt. Und: Endlich dürfen sich die beiden auf Weihnachten freuen! 

*= Leider dürfen wir keine Fotos von unseren Kindern in Bolivien veröffentlichen.

 

Paten sichern Zukunft

Kinder-Patenschaft


Die Patenschaft für ein einzelnes Kind ist die direkteste und persönlichste Art, sinnvoll und wirksam zu helfen.

Es gibt nichts Schöneres als ein Kind an der Hand zu nehmen und auf seinem Weg in die Zukunft zu begleiten. Als Pate sind Sie nicht nur ein Teil dieser Entwicklung, Sie sind auch ein Teil im Leben Ihres Patenkindes.

  • Persönliche Beziehung zu Ihrem Patenkind
  • Foto und Lebensgeschichte Ihres Patenkindes
  • Jährliches, aktuelles Foto und Informationen zur Entwicklung des Kindes
  • Übersetzung Ihres persönlichen Briefes an Ihr Patenkind


Ja, ich werde Pate!

Infos zum Download

Sie haben Fragen zur Patenschaft?

Alle Fragen zu einer Kinderpatenschaft bei nph beantworte ich gerne. Rufen Sie mich an oder senden Sie mir eine Email.

Stefanie_Efinger_-_nph_deutschland.png

Stefanie Efinger

Patenbetreuung