Peru 2012 School 15
Opnieuw familie zijn
Familien

Familienzusammenführung

Nelson, 12, Peru

Bevor Nelson und seine Geschwister zu nph kamen, lebten sie mit ihrer Mutter zusammen in der nahegelegenen Stadt Imperial. Der Vater verließ die Familie und kam nie wieder zurück. Die Mutter war nicht in der Lage, die Kinder alleine aufzuziehen, denn sie lebten in extremer Armut. Sie wohnten in einer baufälligen Lehmhütte, wo es an grundlegenden Dingen mangelte. Das Haus hatte kein Badezimmer und die Kinder wussten nicht, wie man eine Toilette benutzt.

 

Als sie zu NPH kamen, hatten die Betreuerinnen und Betreuer die Herausforderung, dass sie ihnen immer wieder erklären mussten, dass sie die Toilette im Haus benutzen müssen. Manche Teile des früheren Hauses hatten nicht einmal ein Dach und Nelson und seine Geschwister mussten auf einer sehr schmutzigen Matratze schlafen.

 

Als die Mutter noch ein Baby bekam, verließ sie ihre älteren Kinder. Denn das Neugeborene litt an einer Krankheit und musste nach Lima gebracht werden. Nelson und seine Geschwister blieben bei den Nachbarn, welche jedoch nicht auf sie aufpassten. Franchesco und Angela wurden aufgrund von Vernachlässigung zu nph gebracht. Währenddessen lebte Nelson alleine, ohne jegliche Unterstützung. Da er nichts zu essen hatte, begann er zu stehlen.

 

Seit 2008 werden alle Kinder vom Familiengericht zu uns geschickt. Unser Sozialarbeiter arbeitet sehr hart, um die Bedingungen des peruanischen Rechtssystems mit der Philosophie von nph abzustimmen. Denn diese sieht vor, alle Geschwister aufzunehmen. Da Franchesco und Angela vom Gericht als Opfer von Kindesaussetzung angesehen wurden, wurden sie zu nph gebracht. Glücklicherweise ergab Nelsons Fall dasselbe Urteil. Nelsons Ankunft bei nph war auch eine große Hilfe für Franchesco, welcher Schwierigkeiten hatte sich anzupassen.

„Ich lebe gerne bei nph . Hier bekomme ich alles was ich brauche und saubere Kleidung, ein warmes und gemütliches Bett und etwas zu essen! Außerdem leben meine Geschwister hier. Ich bin wirklich dankbar dafür“, sagt Nelson.

 

 

Paten sichern Zukunft

Kinder-Patenschaft


Die Patenschaft für ein einzelnes Kind ist die direkteste und persönlichste Art, sinnvoll und wirksam zu helfen.

Es gibt nichts Schöneres als ein Kind an der Hand zu nehmen und auf seinem Weg in die Zukunft zu begleiten. Als Pate sind Sie nicht nur ein Teil dieser Entwicklung, Sie sind auch ein Teil im Leben Ihres Patenkindes.

  • Persönliche Beziehung zu Ihrem Patenkind
  • Foto und Lebensgeschichte Ihres Patenkindes
  • Jährliches, aktuelles Foto und Informationen zur Entwicklung des Kindes
  • Übersetzung Ihres persönlichen Briefes an Ihr Patenkind


Ja, ich werde Pate!

Infos zum Download

Sie haben Fragen zur Patenschaft?

Alle Fragen zu einer Kinderpatenschaft bei nph beantworte ich gerne. Rufen Sie mich an oder senden Sie mir eine Email.

Stefanie_Efinger_-_nph_deutschland.png

Stefanie Efinger

Patenbetreuung