The Power of Love
Familien

Die Macht der Liebe

Nicolas, 4, Dominikanische Republik

Als dieser kleine vierjährige Junge zu uns kam, war er weder im Stande zu gehen, noch zu sprechen. Zudem war er stark dehydriert, atmete schwer und war fiebrig. In den ersten zwei Wochen verbrachte das medizinische Personal im Kinderdorf zuerst damit, Nicolas medizinisch zu behandeln und seine Gesundheit wieder völlig herzustellen. Damit sich Nicolas jedoch schon an seine neuen Betreuerinnen und Betreuer gewöhnen konnten, besuchten sie ihn regelmäßig. Vom ersten Tag war die starke Verbindung zwischen Nicolas und den Tías und Tíos (liebevolle Bezeichnung der Kinder für ihre Betreuerinnen und Betreuer) bereits spürbar. 

 

Nachdem Nicolas die Klinik verließ, zog er nach San Matias, unserer Einrichtung für behinderte Kinder. Die Ärzte waren besorgt, weil er im Alter von vier Jahren weder gehen noch sprechen konnte. Also schien es ihnen als vernünftig, dass Nicolas fürs Erste in das San Matias-Haus zog. Dort konnte ihm die besondere Fürsorge und medizinische Versorgung zukommen, die sein gesundheitlicher Zustand erforderte. Die Kinder in San Matias verstanden sich auf Anhieb sehr gut mit Nicolas - sie verbrachten sehr viel Zeit mit ihm und trugen ihn durch das Kinderdorf, damit er alles kennen lernen konnte. 

 

Unsere Physiotherapeutin Allison war von Anfang an überzeugt, dass Nicolas nach einem auf ihn zugeschnittenen Therapieprogramm laufen und sprechen kann. Und sie sollte recht behalten: Eines Tags, als Allison mit Nicolas trainierte, formte er ganz leise die ersten Worte - ein großer Durchbruch! Und weitere Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. Nach nur einer Woche konnte sich Nicolas am Sessel eigenständig hochziehen und mit ihm als Unterstützung spazieren gehen. Seine Betreuerinnen sowie seine Freunde waren überwältigt von den Fortschritten, die Nicolas mache. 

 

Und mit immer größeren Schritten konnte Nicolas einen Erfolg nach dem anderen verzeichnen. Nach nur drei Monaten hatte er schließlich so viele Fortschritte gemacht, dass er in das Haus der jüngeren Kindern - Casa Santa Lucia - umzog. Der Umzug gab ihm so viel Energie, dass er kurz darauf bereits die ersten Schritte ohne Hilfe gehen konnte. Nicolas' Tía erinnert sich noch genau, welche Freude auf seinem Gesicht zu sehen war, als er seine ersten Schritte alleine bewältigte. 

 

Paten sichern Zukunft

Kinder-Patenschaft


Die Patenschaft für ein einzelnes Kind ist die direkteste und persönlichste Art, sinnvoll und wirksam zu helfen.

Es gibt nichts Schöneres als ein Kind an der Hand zu nehmen und auf seinem Weg in die Zukunft zu begleiten. Als Pate sind Sie nicht nur ein Teil dieser Entwicklung, Sie sind auch ein Teil im Leben Ihres Patenkindes.

  • Persönliche Beziehung zu Ihrem Patenkind
  • Foto und Lebensgeschichte Ihres Patenkindes
  • Jährliches, aktuelles Foto und Informationen zur Entwicklung des Kindes
  • Übersetzung Ihres persönlichen Briefes an Ihr Patenkind


Ja, ich werde Pate!

Infos zum Download

Sie haben Fragen zur Patenschaft?

Alle Fragen zu einer Kinderpatenschaft bei nph beantworte ich gerne. Rufen Sie mich an oder senden Sie mir eine Email.

Isabella_Kalamorz.JPG

Isabella Kalamorz

Patenbetreuung