Das Lächeln meines Sohnes ist mein grösstes Glück.
Kerline hat ihren Traum erfüllt: sie ist jetzt Sozialarbeiterin bei nph haiti.
Kerline mit ihren Kollegen bei nph hati.
Kerline mit ihrem Sohn.
Kerline hilft jetzt Kindern als nph-Sozialarbeiterin.
Familien

„Das Lächeln meines Sohnes ist mein größtes Glück.“

Wie Kerline es schaffte, aus der Armut auszubrechen und glückliche Mutter wurde.

Als die heute 31-jährige Kerline aus Haiti ins nph-Kinderdorf kam, war sie gerade einmal sechs Jahre alt. Trotzdem hatte sie schon viel durchgemacht – eigentlich zu viel für eine Sechsjährige.

 

Ihren Vater hat Kerline nie kennengelernt, ihre Mutter starb als sie noch ein kleines Mädchen war. Sie blieb allein mit ihrem Bruder zurück. Kerline hatte noch eine Schwester, doch diese ist kurz nach dem Tod der Mutter ebenfalls gestorben. Da war sie vier Jahr alt.

 


 Kerline kümmert sich als Sozialarbeiterin um Kinder, die wie sie früher, Hilfe brauchen. © nph

 

Nach dem Tod ihrer Mutter und Schwester gab es niemanden, der sich wirklich um Kerline und ihren Bruder kümmern konnte. Verwandte nahmen das Mädchen abwechselnd in Obhut, doch sie hatten selbst so wenig, dass es nicht einmal zum Essen für alle reichte. Sie konnten Kerline auch nicht zur Schule schicken.

 

„Wo mein Bruder damals lebte, wusste ich nicht. Doch eines Tages kam er zu mir und fragte mich, ob ich mit ihm kommen möchte. Er hatte einen besseren Ort für uns gefunden“, erzählt Kerline.

Ein Traum wird wahr

 

Dieser Ort war das nph-Kinderdorf in Kenscoff. Seitdem hat sich alles verändert. Endlich war Kerline mit ihrem Bruder zusammen, sie konnte zur Schule gehen, unbeschwert spielen und träumen.

 

Kerline träumte davon, anderen zu helfen. Sie wollte Sozialarbeiterin werden, so wie ihr großes Vorbild „Miss Denise“, die im nph-Kinderdorf diesen Job machte. Kerline träumte auch davon, viele Sprachen zu sprechen, also studierte sie Spanisch und Englisch.

 

Nachdem sie in der Dominikanischen Republik gearbeitet hatte, kehrte sie nach Haiti zurück und bekam ihre Chance. Im nph-Kinderdorf wurde eine Sozialarbeiterin gesucht!

 

Kerlines Sohn ist ihr Ein und Alles. © nph

 

Kerline hat ihren Traum erfüllt, doch ihr größtes Glück ist ihr dreijähriger Sohn: „Er bringt mich jeden Tag zum Lachen und dafür braucht es nicht einmal einen Grund. Ich bin nph so dankbar, dass ich die Mutter sein kann, die ich heute bin.“

Paten sichern Zukunft

Kinder-Patenschaft


Die Patenschaft für ein einzelnes Kind ist die direkteste und persönlichste Art, sinnvoll und wirksam zu helfen.

Es gibt nichts Schöneres als ein Kind an der Hand zu nehmen und auf seinem Weg in die Zukunft zu begleiten. Als Pate sind Sie nicht nur ein Teil dieser Entwicklung, Sie sind auch ein Teil im Leben Ihres Patenkindes.

  • Persönliche Beziehung zu Ihrem Patenkind
  • Foto und Lebensgeschichte Ihres Patenkindes
  • Jährliches, aktuelles Foto und Informationen zur Entwicklung des Kindes
  • Übersetzung Ihres persönlichen Briefes an Ihr Patenkind


Ja, ich werde Pate!

Infos zum Download

Sie haben Fragen zur Patenschaft?

Alle Fragen zu einer Kinderpatenschaft bei nph beantworte ich gerne. Rufen Sie mich an oder senden Sie mir eine Email.

Stefanie_Efinger_-_nph_deutschland.png

Stefanie Efinger

Patenbetreuung