Alber vindt een nieuwe thuis
Familien

Alber findet ein neues Zuhause

Alber, 9, Honduras

Sobald die Sonntagsmesse endet und die Kinder aus der Kirche des Kinderdorfs strömen, sucht der kleine Alber seinen älteren Bruder Miguel in der Kinderschar. Als sich schließlich ihre Blicke kreuzen, leuchten ihre Gesichter auf. Sie umarmen sich innig und wechseln ein paar Worte. Dann nimmt Miguel seinen kleinen Bruder an die Hand und begleitet ihn zu seinem Haus. Nach einer erneuten Umarmung verabschieden sie sich voneinander und jeder spielt mit seinen Freunden.

Alber ist ein einziges Energiebündel. Der Neunjährige steckt voller Tatendrang und Wissensdurst. Ob Schule oder die alltäglichen Aufgaben, Essen oder Hobbies - es gibt nichts, worüber er nicht mit Begeisterung spricht. Er spielt gerne und verbringt viel Zeit mit seinen neuen Freunden. „nph ist ein schöner Ort", sagt Alber. „Ich lebe gerne hier."

Vor seiner Ankunft bei nph sah Albers Leben ganz anders aus.

Alber und seine fünf Geschwister wohnten in einem kleinen Haus in einem verarmten Stadtviertel, wo es aufgrund des verbreiteten Drogenhandels auch große Gewaltprobleme gab. Eine Frau kümmerte sich um die Geschwister, nachdem die Mutter die Familie verlassen hatte. Der Vater lebte eine Stunde entfernt in einer anderen Stadt. Dort arbeitete er auf dem Bau, um Geld für seine Kinder zu verdienen. Doch er hatte kein regelmäßiges Einkommen und Albers ältere Brüder mussten auf den Feldern arbeiten, um Essen für die Familie kaufen zu können. Als Albers Vater seine Kinder nicht mehr versorgen konnte, bat er nph um Hilfe.

Das Leben bei nph bietet den Kindern Sicherheit und Stabilität. Hier werden sie groß, ohne sich sorgen zu müssen, ob sie morgen noch genug zu essen haben, und ohne Angst vor der Gewalt auf der Straße. Albers ältere Brüder gehen nun regelmäßig in die Schule und müssen nicht mehr auf den Feldern arbeiten. Die Kinder haben noch immer eine sehr gute Beziehung zu ihrem Vater. Sie sind ihm jetzt sogar näher als früher: Das Kinderdorf ist nur eine halbe Stunde von seinem Zuhause entfernt und er kommt an jedem Besuchstag ins Kinderdorf, um seine Kinder zu sehen.

Albers Leben und das seiner Geschwister hat sich völlig geändert. Der Umzug ins Kinderdorf war bestimmt nicht leicht für sie. Von einem Haus, in dem sie nur sich selbst hatten, sind sie plötzlich an einen Ort mit fast 500 Kindern gekommen.

Ihr altes und ihr neues Leben könnten unterschiedlicher nicht sein. Doch unser nph-Heim ist ganz sicher eine perfekte Lösung für die Geschwister. Die fröhliche Art, mit der sie jeden Tag aufs Neue erleben, macht deutlich, dass sie hier glücklich sind.

Und die Anstrengungen, die Alber und seine Geschwister unternehmen, um Zeit miteinander zu verbringen, beweisen, dass sie weiterhin eine Familie sein werden, nur jetzt in der aufregenden neuen Welt von nph.

Paten sichern Zukunft

Kinder-Patenschaft


Die Patenschaft für ein einzelnes Kind ist die direkteste und persönlichste Art, sinnvoll und wirksam zu helfen.

Es gibt nichts Schöneres als ein Kind an der Hand zu nehmen und auf seinem Weg in die Zukunft zu begleiten. Als Pate sind Sie nicht nur ein Teil dieser Entwicklung, Sie sind auch ein Teil im Leben Ihres Patenkindes.

  • Persönliche Beziehung zu Ihrem Patenkind
  • Foto und Lebensgeschichte Ihres Patenkindes
  • Jährliches, aktuelles Foto und Informationen zur Entwicklung des Kindes
  • Übersetzung Ihres persönlichen Briefes an Ihr Patenkind


Ja, ich werde Pate!

Infos zum Download

Sie haben Fragen zur Patenschaft?

Alle Fragen zu einer Kinderpatenschaft bei nph beantworte ich gerne. Rufen Sie mich an oder senden Sie mir eine Email.

Stefanie_Efinger_-_nph_deutschland.png

Stefanie Efinger

Patenbetreuung