lara1
Aktuell

Von der heilen Welt Cornwalls in die Slums nach Honduras

Lara Joy Körner besuchte Waisenkinder in Honduras

Die Schauspielerin Lara Joy Körner hat bereits in zahlreichen Rosamunde Pilcher Filmen mitgewirkt. Doch Ende Februar reiste sie nicht zu Drehaufnahmen ins südenglische Cornwall, sondern in eines der ärmsten Länder der Welt, nach Honduras. Im Kinderdorf des gemeinnützigen Vereins ?Unsere kleinen Brüder und Schwestern e. V.? besuchte Körner rund 550 Waisenkinder, die dort ein neues Zuhause gefunden haben. Eines von ihnen ist ihr Patenkind Fernando, den sie dort zum ersten Mal traf. Während ihres Aufenthaltes in Honduras machte sich Körner auch ein Bild von den Orten, wo die Not am größten ist: den Elendsvierteln der honduranischen Hauptstadt Tegucigalpa. Hier holte die dreifache Mutter zwei Mädchen aus ihrer armseligen Umgebung heraus und brachte sie ins Kinderdorf ?Rancho Santa Fé?.

 

?Mich hat die unglaubliche Herzlichkeit der Kinder erstaunt, die überhaupt keine Berührungsängste kennen?, sagte Lara Joy Körner nach ihrer Rückkehr. ?Die Armut in Honduras ist für mich sehr erschreckend. Vor allem für Kinder, die von ihren Eltern verlassen wurden oder verwaist sind, ist das Leben brutal. Das Kinderhilfswerk ?Unsere kleinen Brüder und Schwestern? rettet diesen Kindern oftmals das Leben. Das beeindruckt mich, deshalb möchte ich mithelfen und für eine Zukunft der Mädchen und Jungen kämpfen?, so die Schauspielerin weiter.

 

Lara Joy Körner wurde im Oktober 1978 in London geboren. Nach der Schauspielschule erhielt Körner ihre erste Rolle in Gerd Steinheimers ?Hotel Mama?. Danach folgten Auftritte in mehreren Rosamunde Pilcher Filmen, im ?Traumhotel? und ?Traumschiff? und ?Der Arzt vom Wörthersee?. Daneben überzeugt die dreifache Mutter auch mit Rollen auf der Bühne.

3_bildung_336x280.gif