Dranbleiben: der nph Newsletter

Aktuelles aus den nph-Kinderdörfern und Projekten.

Vom freiwilligen Helfer zum Heimleiter

Neuer Heimleiter aus Deutschland für das Kinderdorf in Guatemala

Anfang des Monats wurde Jan Leiritz, Tischlermeister aus Crimmitschau bei Zwickau, als neuer Nationaldirektor des Kinderdorfs der Organisation ?Unsere kleinen Brüder und Schwestern? in Guatemala gefeiert. Der 33-Jährige engagiert sich seit über sechs Jahren für die Kinder im Kinderdorf. Anfangs organisierte er über Freunde und Bekannte Spenden, damit eine komplette Schreinerei in Guatemala eingerichtet werden konnte. So konnten Möbel, wie Betten, Tische und Schränke für den eigenen Heimbedarf hergestellt werden. Heute ?steht die Schreinerei auf eigenen Füßen?. Als Schreinereileiter brachte er Kindern und Jugendlichen das Tischlerhandwerk bei. 2007 übernahm er die Leitung für das gesamte Ausbildungsprogramm des Kinderhilfswerks in Guatemala, zu denen noch vier weitere Ausbildungsstätten dazugehören: eine Bäckerei, ein Friseur, eine Schneiderei und eine Schweißerwerkstatt. Die Ausbildungsstätten bei ?Unsere kleinen Brüder und Schwestern? werden vom nationalen ?Technischen Institut für Training und Produktivität? (INTECAP) in Guatemala besonders geschätzt. Insgesamt lernen derzeit knapp 150 Schüler in den Ausbildungswerkstätten, davon sind über 70 Kinder und Jugendliche aus der Umgebung.

 

Ab sofort wird der gebürtige Sachse das Kinderdorf mit rund 320 Kindern leiten. ?Diese Arbeit ermöglicht es mir, das Leben der Kinder weiterhin zu festigen und ihre Zukunftsperspektiven zu verbessern.?, so Leiritz.

 

Neben Wohnhäusern gehören zum Kinderdorf in Guatemala auch eine Montessori- Vorschule, Grund- und Mittelschule sowie eine Krankenstation.

Nach oben

Jetzt spenden!

Hilfe für Kinder in Lateinamerika
  • jede Spende kommt an
  • nph ist geprüft und empfohlen vom DZI
  • sicheres Spenden mit SSL-Verschlüsselung
1_gesundheit_300x250.gif