gua-carpentrytaller
Aktuell

Schränke bauen, Kleider nähen

Gut ausgebildete Berufsschullehrer werden die Ausbildung in unseren Lehrwerkstätten übernehmen

Nach zwei Jahren zäher Verhandlungen mit der INTECAP, der Handwerkskammer Guatemalas, werden unsere Kinder vom nächsten Jahr an eine hervorragende Ausbildung in verschiedenen Lehrberufen erhalten. INTECAP ist in Guatemala und ganz Lateinamerika bekannt für seine hohen Ausbildungsstandards. Viele dieser Standards stammen von Programmen aus Deutschland oder anderen europäischen Ländern übernommen; durch diese Programme sind viel Geld, Technologie und Erfahrung in diese Handwerkskammer geflossen.

 

Damit diese Zusammenarbeit funktionieren kann, muss unser Heim Maschinen und Materialien anschaffen; INTECAP stellt uns dann die Ausbilder zur Verfügung, die unsere Kinder unterrichten werden. Diese berufliche Ausbildung ist gedacht für diejenigen unserer Jugendlichen, für die ein Studium am College nicht geeignet erscheint oder die nicht einmal einen Abschluss der Oberschule erreichen werden. Gerade diesen Jugendlichen bietet eine solch qualifizierte Berufsausbildung eine großartige Möglichkeit für einen guten Start ins Leben.

 

Die Berufsschulklassen werden aus fünfzehn Schülern bestehen, die in dem gewählten Beruf sowohl eine theoretische als auch eine praktische Ausbildung erhalten. Wenn sie die Ausbildung abgeschlossen haben, erhalten sie ein entsprechendes Diplom.

 

Unsere psychologischen Berater werden mit der Schule zusammenarbeiten, um zu entscheiden, welche Kinder am besten in dieses Programm passen. Das Angebot dieses Programms ist so umfangreich, dass INTECAP unseren Oberschülern sogar Orientierungskurse anbietet, damit sie herausfinden können, welcher Beruf am besten zu ihnen passt.

 

Im Januar 2007 beginnt der erste Ausbildungsgang im Fachbereich Schneiderei / Nähen. Bald darauf werden die Lehrwerkstätten für Schreinerei, Schweißerei und Kochen folgen. Im kommenden Jahr hoffen wir, KFZ-Technik und Elektrotechnik anbieten zu können. Aber dafür brauchen wir neue Räumlichkeiten und neue Maschinen; Pläne dafür sind in Arbeit.

3_bildung_336x280.gif