28062014 Fest der Voelker  65
Aktuell

Mutmacher auf dem Fest der Völkerverständigung

nph deutschland stellt sich vor

Eine kulturelle Weltreise unternehmen – an einem Tag. Das war für Besucher des „Fest der Völkerverständigung“ am vergangenen Samstag möglich. Bereits zum 30. Mal engagierten sich insgesamt rund 50 Vereine, Institutionen und Organisationen, die das kulturelle Stadtbild von Karlsruhe bereichern. Mit dabei war auch das Kinderhilfswerk nph deutschland. Ihre farbenfrohen Mutmacher aus Mexiko passten ideal zum Programm.

Fleißig malten, schnitten und klebten die Kinder ihre eigenen Mutmacher aus Karton unter dem Zeltdach von nph deutschland. Die farbenfrohen Mutmacher heißen in Mexiko „Alebrijes“ und zählen zur traditionellen Handwerkskunst. Das Mitmach-Angebot für Kinder war nicht der einzige Beitrag des Kinderhilfswerks zur kulturellen Vielfalt auf dem Fest. Die Mitarbeiter informierten die Besucher über die Kunsttherapie mit den Mutmachern.

Die mexikanische Tanzgruppe Adelitas Tapatías war überrascht die traditionelle Handwerkskunst des Alebrijes-Gestaltens in Deutschland zu sehen. Die Tänzerinnen fragten, inwiefern die Alebrijes den Kindern im Kinderdorf in Mexiko helfen können. Die Antwort ist einfach: Im Laufe der Therapie gewinnen Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten wieder Mut, Zuversicht und Lebensfreude. Diejenigen die die Kunsttherapie besuchen, haben in ihrem jungen Leben oft schon traumatische Erlebnisse sammeln müssen. Durch die Kunsttherapie mit der deutschen Mitarbeiterin Marion Tavella können sie ihre schlimmen Erfahrungen verarbeiten und neuen Lebensmut schöpfen.


2_nachhaltigkeit_336x280.gif