Dranbleiben: der nph Newsletter

Aktuelles aus den nph-Kinderdörfern und Projekten.

Memo - nicht nur eine Unterkunft, sondern eine Familie

Der heute 18-jährige wurde schon als kleines Baby Teil der NPH-Mexiko Familie.

1993 erhielt NPH Mexiko ein ganz besonderes Geschenk: einen 15-Tage alten Jungen. Ohne etwas über seine Geschichte zu wissen, nahmen die Direktoren und Sozialarbeiter ihn im Kinderdorf auf. Crispina, NPH Mexikos Betreuerin für unsere jüngsten Kinder, gab ihm den Namen Guillermo (spanisch für William). Er wurde nach dem Gründer von NPH, Pater William Wasson benannt. Guillermo, den alle liebevoll Memo nennen, hat sein bisheriges Leben im Kinderdorf in Mexiko verbracht und ist nun ein 18-jähriger Abiturient.

 

Seit seiner Ankunft war Baby Memo ein Segen für die NPH-Familie. Crispina, die selbst bei NPH aufwuchs, nahm ihn in ihre Obhut und pflegte ihn so als wäre er ihr eigener Sohn. Obwohl Memo ein gesundes Baby war, sorgte sich Crispina besonders darum, ein so junges Kind mit ausreichender Pflege und Nahrung zu versorgen. "Es war eine tolle Erfahrung sich um Memo zu kümmern. Es ist immer eine spannende Erfahrung, wenn Babys zu uns kommen und besondere Aufmerksamkeit von uns brauchen ", sagt Crispina. Crispina war Memos Betreuerin, bis er sechs Jahre alt war. Als er dann zu den älteren Jungen gewechselt hat erinnert sich Memo: ?Ich liebte es, bei Crispina Kind sein zu dürfen. Sie war immer für mich da, wenn ich Unterstützung gebraucht habe, sie ist wie eine Mutter für mich.?

 

Memo hat viele schöne Erinnerungen an seine Kindheit in Casa San Salvador, NPH Mexikos Zuhause für Kinder von der Vorschule bis zur Mittelschule. Seine Hobbys als Kind waren, um den ganzen Innenhof mit dem Fahrrad zu fahren und Fahrradrennen gegen die älteren Kinder zu gewinnen. Wenn Crispina an Memos Kindheit zurückdenkt, sagt sie, "Es ist unglaublich, wie schnell die Zeit verging, ehe ich mich versah, wurde er nach dem Abschluss der Mittelschule in das Kinderdorf für Gymnasiasten gebracht. Es war eine schwierige Zeit für uns, da wir nicht mehr zusammen auf demselben Grundstück lebten. "Casa San Salvador war Memos Zuhause für die ersten 15 Jahre seines Lebens, es war also ein großer Wechsel zu Casa Buen Señor in Cuernavaca zu Beginn der High School.?

 

Memo hat sich schnell an das Leben in Casa Buen Señor gewöhnt und im vergangenen Sommer hat er erfolgreich das Gymnasium, an dem er Computerprogrammierung erlernt hat, absolviert. Alle High-School-Absolventen in NPH Mexiko machen 2 Dienstjahre, indem sie im Kinderdorf mithelfen bevor sie das College besuchen. Memo ist derzeit in seinem ersten Dienstjahr und ist zuständig für die Korrespondenz zwischen den Kindern und ihren Paten. "Ich liebe es, Casa San Salvador zu besuchen und den Kindern beim Briefe schreiben zu helfen. Es macht so viel Spaß, Zeit mit den kleinen Kindern zu verbringen und alle Kinder in unserem Haus kennenzulernen ", sagt Memo.

 

In seiner Freizeit hört Memo Musik und spielt Fußball. Obwohl er als Kind nicht gerne Fußball gespielt hat, ist es nun sein Lieblingssport und er ist derzeit einer der besten Spieler in NPH Mexiko. Memo hat das Zeug zum professionellen Fußballer, aber er möchte gerne Zahnmedizin studieren. Als Memos Mutterfigur hat Crispina ständig versucht ihn zu motivieren, damit er hart arbeitet, um einen guten Job zu bekommen. "Ich habe mit Memo über seine Zukunft gesprochen und ermutige ihn eine Universität zu besuchen, weil er etwas aus sich machen soll", sagt Crispina. Eines Tages, hofft Memo seine eigene Zahnarztpraxis eröffnen zu können und freiwillig als Zahnarzt in Entwicklungsländern zu dienen und vor allem unseren Kinderdörfern.

 

Memo hat das Aufwachsen im NPH-Mexiko Kinderdorf und das Zusammenleben mit seinen Brüdern und Schwestern, sehr genossen. "Ich bin sehr glücklich hier zu sein und ich bin so dankbar für alles, was ich von NPH Mexiko erhalten habe. Ich wäre glücklich, NPH eines Tages einen Teil der Hilfe zurückgeben zu können, denn Sie haben mir nicht nur eine Unterkunft, sondern auch eine Familie geschenkt. ", sagt Memo. NPH Mexiko ist stolz auf den jungen Mann, der Memo geworden ist und wir werden ihn auch weiterhin bedingungslose Liebe und Unterstützung für eine gute Zukunft geben.

Nach oben

Jetzt spenden!

Hilfe für Kinder in Lateinamerika
  • jede Spende kommt an
  • nph ist geprüft und empfohlen vom DZI
  • sicheres Spenden mit SSL-Verschlüsselung
1_gesundheit_300x250.gif