Gena_Heraty_mit_einem_ihrer_Schuetzlinge.JPG
Aktuell

„Gena Heraty repräsentiert das Beste von Irland“

nph-Mitarbeiterin erhält den ‚Oireachtas Human Dignity-Award‘

Gena Heraty erhält den ‚Oireachtas Human Dignity-Award‘, einen Preis, den das irische Parlament vergibt. Die Auszeichnung wird am 8. Dezember 2016 im Rahmen einer feierlichen Zeremonie vom Vorsitzenden des irischen Unterhauses, Séan Ó Fearghaíl, überreicht. Mit dem Preis werden Personen ausgezeichnet, die sich beispielhaft für die Förderung von Menschenwürde einsetzen.


Gena Heraty gehört der katholischen Laienorganisation ‚Viatores Christi‘ an, die in der Entwicklungszusammenarbeit tätig ist. Im Jahr 1993 ging sie als Freiwillige in das Kinderdorf von nuestros pequeños hermanos (nph) nach Kenscoff. Dort kümmert sie sich seither um Kinder mit Handicap. „Ich bin davon überzeugt, dass es keinen Ort auf der Welt gibt, an dem ich mehr für diejenigen tun könnte, die am dringendsten unsere Hilfe benötigen“, sagt Heraty. „Wenn ich das Leben nur eines Kindes jeden Tag ein klein wenig verbessern kann, hat sich mein Einsatz mehr als gelohnt.“


Séan Ó Fearghaí: „Gena Heraty repräsentiert das Beste von Irland. Seit 23 Jahren dient sie mit Liebe und Fürsorge behinderten Kindern in Haiti. Sie erinnert uns daran, dass, was immer die Probleme der Welt sein mögen, jeder normale Mensch durch sein Handeln zu einem außergewöhnlichen Menschen werden kann.“

2_nachhaltigkeit_336x280.gif