Aktuell

Erdbeben erschüttert Mexiko

Mitte und der Süden betroffen

Am Donnerstag, 7. April 2011, erschütterte ein Erdbeben der Stärke 6,5 die Mitte und den Süden Mexikos. Das Zentrum des Bebens lag nahe von Las Choapas, rund 600 Kilometer von der Hauptstadt Mexiko-Stadt entfernt. Der Gouverneur der betroffenen Region Veracruz, Javier Duarte de Ochoa, erklärte, dass bislang keine größeren Schäden gemeldet worden seien.

 

In der Nähe der betroffenen Region, in Cuernavaca, befinden sich das Schülerwohnheim von UNSERE KLEINEN BRÜDER UND SCHWESTERN | nph mexiko sowie die Fachoberschule und die Verwaltung von NPH-International.

4_weihnacht_large_rectangle.gif