Lands Aid-UKBS1
Aktuell

Einsatz in Haiti zwischen Leben und Tod

Deutsche Ärztin vor Einsatz in Geburtsstation und Cholera-Lager

Dresden/Karlsruhe/Port-au-Prince. ?Meine Kinder sind die einzigen, die ganz ent-spannt sind. Sie freuen sich!? sagt die Frauenärztin und dreifache Mutter Sabine Hartmann. Sie wird am 5. Dezember von Dresden nach Haiti aufbrechen, um im Kinderkrankenhaus und dem Cholera-Zeltkrankenhaus der Organisation ?Unsere kleinen Brüder und Schwestern? zu arbeiten. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr ist sie mit der Organisation ?LandsAid? im Einsatz für die Menschen in Haiti: Der erste Einsatz im Februar und März stand im Zeichen des Erdbebens vom 12. Januar. Die kommende Mission steht unter einem neuen Stern: ?Wir werden in der Cholera-Station von "Unsere kleinen Brüder und Schwestern" arbeiten und die täglich 40 bis 50 neuen Fälle behandeln. Und ich hoffe, dass ich wieder auf der Neugeborenenstation mithelfen kann?.

 

Sabine Hartmann wird helfen, dass Kinder das Licht der Welt erblicken und sie wird erleben, wie Kinder sterben. Denn die mangel- oder unterernährten Kinder sind leichte Opfer für die Cholera. Wenn die Erkrankten zu spät kommen oder überhaupt nicht behandelt werden, sterben von 100 Infizierten etwa 50 bis 60 ? und das innerhalb von Stunden. Für Hartmann und ihre Kollegen wird es ein Einsatz zwischen Leben und Tod werden.

 

?Ich freue mich darauf, den Menschen in Haiti zu helfen? sagt die Ärztin kurz vor ihrem Einsatz in Haiti, wo sich die Sicherheitslage nach den Wahlen am vergangenen Sonntag noch einmal verschärft hat. Mit ihr werden auch vier weitere Deutsche bis kurz vor Weihnachten vor Ort sein: zwei Krankenschwestern, ein Pfleger und eine weitere Ärztin. Zustande kam dieser Einsatz aufgrund der Kooperation der Organisationen ?LandsAid? aus Kaufering und ?Unsere kleinen Brüder und Schwestern? aus Karlsruhe. Die enge Zusammenarbeit im Bereich der Entsendung von Ärzten und Pflegepersonal wurde nach dem Erdbeben vereinbart.

 

Damit auch in Zukunft solche Einsätze finanziert werden können, bitten die beiden Organisationen um Spenden. Diese sind möglich auf die Konten: ?LandsAid e.V.? Konto: 100 22, BLZ 700 932 00, VR Bank Landsberg / Lech oder für ?Unsere kleinen Brüder und Schwestern e.V.?, Konto Nr. 12 000 bei der Sozialbank Karlsruhe, BLZ 660 205 00, Stichwort: Haiti.

3_bildung_336x280.gif