Teachingmass
Aktuell

Eine Lehrmesse hilft zu besserem Verständnis

Pater Phil erklärt unseren Jugendlichen, was die einzelnen Bestandteile der Messe bedeuten.

Am Donnerstag, den 29. Januar, bot Pater Phil im Rahmen des "Edge"-Programms eine Lehrmesse an. Eine Lehrmesse ist ein Gottesdienst, bei dem der Priester jedes einzelne Element im Ablauf der Messe erklärt und die Kinder Fragen dazu stellen können. Das "Edge"-Programm ist ein geistliches Angebot für Teenager, ein Bestandteil von Life Teen International. Mehr als 30 Kinder nahmen an dieser besonderen Messe teil.

 

Pater Phil begann damit, die "Instrumente" des Gottesdienstes zu erklären, wie die Monstranz, das Gefäß für die Darbietung der geweihten Hostie. Außerdem erklärte er die Tradition und die Bedeutung des Weihrauchs, der Osterkerze und des Weihwassers. Dann zeigte er die Bücher, die er und die anderen Priester während der Messe benutzen, und erklärte, dass die Schriftlesungen von der Kirche festgelegt sind und noch einem bestimmten System immer wiederkehren. In einem Jahr wird das Evangelium nach Matthäus gelesen, im nächsten Markus und im dritten Johannes. Das Lukasevangelium wird häufiger gelesen, und zwar in der Passionszeit und im Advent.

 

Dann sprach Pater Phil über den Ablauf des Kirchenjahres, das mit dem Advent als Vorbereitung auf die Geburt Jesu beginnt. Jede Zeit im Kirchenjahr hat eine eigene Farbe, und das zeigt sich in der Ausschmückung der Kirche wie auch in der Kleidung des Priesters. Pater Phil zeigte und erklärte seine verschiedenen Messgewänder und die Gewänder der Messdiener. Die meisten Kinder, auch die, die selbst Messdiener sind, waren erstaunt zu hören, dass die Kapuze an der Albe der Messdiener daran erinnert, dass in der Frühzeit der Kirche die Messdiener Soldaten waren. In den frühen Tagen der Christenheit sollten sie die Priester und Gläubigen beschützen, und daran erinnert die Kapuze, die von den Soldaten unter dem Helm getragen wurde.

 

Nach den einführenden Erklärungen nahmen die Kinder Platz zur Messe. Pater Phil ging dann die einzelnen Teile der Messe durch und erklärte, welche sich wöchentlich ändern, welche nur zu besonderen Gelegenheiten, welche einige Variationen haben und welche immer gleich bleiben. Er erläuterte auch, welche Bedeutung die einzelnen Bestandteile der Messe haben. Teilnehmer des Egde-Programms übernahmen die Lesungen und waren als Messdiener eingesetzt. Der Höhepunkt der Lehrmesse kam, als Pater Phil die Jugendlichen zum Altar kommen ließ, um ihnen die Bedeutung des Eucharestiegebetes zu erklären, und sie einlud, das Wunder der Messe mit anzusehen - die Verwandlung von Brot und Wein in den Leib und das Blut Christi. Für die meisten war es das erste Mal, dass sie bei dieser heiligen Handlung so nah am Altar standen. Die Jugendlichen waren still, fasziniert und ehrfürchtig. Es war ein erhebender Augenblick für alle. Es ist so wichtig für sie, dieses Wunder und seine Bedeutung besser zu verstehen.

 

Am Ende der Messe konnten die Jugendlichen Fragen stellen. Einige wollten wissen, ob und wie der Kelch gereinigt wird. Pater Phil antwortete, dass er mit normalem Wasser gespült werden kann, das dann aber direkt auf die Erde geschüttet werden muss und nicht ins Abwasser.

 

Es war insgesamt eine sehr anschauliche und interessante Erfahrung, besonders das Verweilen am Altar, als den Jugendlichen die volle Bedeutung und Heiligkeit der Messe bewusst wurde. Nachdem sie nun genau wissen, was in der Messe geschieht und warum, werden sie in Zukunft sicher noch aufmerksamer und bewusster am Gottesdienst teilnehmen.

4_weihnacht_large_rectangle.gif