newpath
Aktuell

Ein neuer Weg für unser Heim

Bei NPH Guatemala wurde soeben der Bau eines neuen Verbindungsweges abgeschlossen.

Der Bau des Casa de Bebes (Babyhaus) wurde im November 2006 abgeschlossen, bis auf die Ausgestaltung des Hofbereiches, zu der auch die Anlage eines neuen Weges gehörte. Die eine Hälfte des Geldes für diesen Weg kam vom NPH Büro in Holland, die andere von einer privaten Spenderin, Frau Joke Brancart. Seit einiger Zeit gehört Frau Brancart fast schon zum Inventar unseres Heimes in Guatemala. Sie hat bei vielen Projekten der letzten Zeit mit Hand angelegt, darunter auch bei dem neuen Weg. Die Anlage des Weges nahm etwa eine Woche in Anspruch.

 

Der Weg ist nicht nur eine ästhetische Bereicherung des Außenbereiches, er hat auch ein pädagogisches Ziel. In die Betonplatten sind als farbige Schmuckelemente die fünf Vokale, die Zahlen bis zehn und sogar das Zifferblatt einer Uhr eingelassen. Die Kinder werden den Weg zwar nicht bewusst als Lehrmittel wahrnehmen, aber Harriet Wiedemann, unsere Montessori-Lehrerin, hofft, dass sich dadurch das in der Schule Gelernte ganz nebenbei, quasi im Vorbeigehen, einprägt.

 

Vor allem habe der neue Weg auch einen ganz praktischen Nutzen, meint Frau Wiedemann: "Die Kinder fahren nun immer mit ihren Fahrrädern und Dreirädern darauf herum. Vorher hatten sie keine rechte Möglichkeit dazu."

 

Ein besonderes Dankeschön an alle, die bei der Finanzierung und beim Bau dieses Weges mitgeholfen haben!

2_nachhaltigkeit_336x280.gif