bakingcourse
Aktuell

Ein gelungener Backkurs in unserer Bäckerei

Mmmh... was gibt es Besseres als duftendes Brot frisch aus dem Backofen, noch dazu wenn man es selbst gebacken hat?

Die Bäckerei von NPH Guatemala ist eine der Werkstätten unseres Heims, in denen unsere älteren Kinder eine berufliche Ausbildung machen können, die ihre Einstellungschancen erhöht, wenn sie einmal das Heim verlassen, um auf eigenen Füßen zu stehen. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Instituto Technico de Capacitacion y Productividad (INTECAP), einer angesehenen Organisation aus Antigua, die uns mit den notwendigen Ausbildungs- und Prüfungs-Richtlinien für alle unsere Werkstätten im NPH Kinderdorf versorgt. So bilden die Werkstätten eine wichtige Möglichkeit, unsere Kinder zusätzlich zu dem, was sie in der Schule lernen, praktisch auf das Berufsleben vorzubereiten.

 

Kürzlich wurde in der Lehrbackstube ein Kurs angeboten für Schüler der Mittelstufe, für Jugendliche, die ihr Soziales Jahr für die Heimfamilie ableisten, sowie für die Betreuer unserer Kinder. In diesem Kurs sollten sie Dinge lernen, die sie später bei der Arbeit mit den Kindern einsetzen können. Dieser "Grundkurs Backen", der vom 18. September bis 15. Oktober zweimal am Tag stattfand, wurde von dem begabten Bäcker Mario Adolfo Barillas Figueroa durchgeführt.

 

Nachdem sie einen Monat lang gelernt hatten, wie man verschiedene Sorten Brot backt, darunter süßes Brot, Baguettes, Bananenbrot, Donuts, Weißbrot, Hamburger Brötchen, Ei-und-Käse-Brot, Muffins und Kekse, mussten die Teilnehmer des Kurses ihre Fähigkeiten bei einem Abschlusstest unter Beweis stellen. Am Prüfungstag, dem 14. Oktober, wurden die Teilnehmer in Dreier- und Vierergruppen aufgeteilt und mussten Fragen zu den Gebäcksorten beantworten, die sie im Kurs gebacken hatten. Da ich als Fotograf und Berichterstatter dabei war, durfte ich einige von den unwiderstehlichen Ergebnissen probieren.

 

Meine Geschmacksknospen kamen zu dem Ergebnis, dass der Kurs ein voller Erfolg war. Nachdem die mühevoll und sorgfältig hergestellten Backwaren, von den Studenten liebevoll arrangiert und ausgestellt, von allen ausgiebig begutachtet waren, war es Zeit zu feiern. Es gab ein Abschlussfest für beide Klassen, die dafür gemeinsam große Party-Pizzas gemacht hatten, mit gefüllten Käserändern und belegt mit Käse, Schinken, Wurst, Zwiebeln und Pilzen. Aber das war noch nicht alles... Zusätzlich hatten sie noch eine große, zwei-lagige Torte gebacken, bedeckt mit Erdbeeren und Pfirsichen. Alles war eigentlich viel zu schön, um einfach so verspeist zu werden, aber das hielt natürlich niemand davon ab, es trotzdem zu tun...

 

Im Namen des ganzen Heims gratulieren wir allen Teilnehmern des Backkurses ganz herzlich: Buen Provecho!

3_bildung_336x280.gif