stoneoven
Aktuell

Die Initiative "Stone Oven"

Ein ungewöhnliches Restaurant bietet uns ungewöhnliche Hilfe an

Kyle und Ashlee wollten ihr Leben etwas anders gestalten. Sie kamen im letzten Winter nach Nicaragua, um in dem beliebten Badeort San Juan del Sur als freiwillige Helfer bei einem Wasserbauprojekt mitzuhelfen sowie in der mobilen Bücherei und der Vorschule. Damals ahnten sie noch nicht, dass sie bereits im Juni 2008 ihr eigenes Restaurant, den "Stone Oven" (Steinofen) eröffnen würden.

 

Es brauchte einige Monate der Planung, denn die beiden verfolgten damit einen ganz besonderes Ziel. Es ging ihnen nicht nur darum, in ihrem Restaurant traditionelle nicaraguanische Gerichte zu servieren. Sie wollten zusätzlich ein Informationsforum schaffen, wo und wie man sich im Land als Freiwilliger engagieren kann. Ihr Ziel ist es, Kurz- und Langzeitfreiwillige in Kontakt mit den hiesigen Hilforganisationen zu bringen, darunter auch NPH. Mit den Einnahmen durch das Restaurant sollen Angebote für die Freiwilligen finanziert werden, damit den Organistationen, für die sie arbeiten, möglichst wenig Kosten entstehen.

 

Zu ihren Ideen gehören Wochenendseminare in Sport und Kunsthandwerk. Ihr Zentrum würde für den Unterricht und für den Transport sorgen. Indem sie sich nur auf persönliche Kontakte beschränken, wollen Kyle und Ashlee dafür sorgen, dass alle Beteiligten in Ordnung sind. Deshalb vermitteln sie nur an Organisationen, zu denen sie persönliche Kontakte haben, und neue Freiwillige kommen nur über Freunde dazu.

 

Zur Zeit braucht NPH Nicaragua tatkräftige Hilfe in den Bohnenfeldern, einen Übungsleiter für Fußball und andere Sportarten und Mitarbeiter für die Hausaufgabenbetreuung unserer Kinder. Unsere beiden Heime Casa Santiago und Casa Asis würden sich freuen, wenn sie von Stone Oven einige freiwillige Helfer vermittelt bekämen.

2_nachhaltigkeit_336x280.gif