Weihnachtsmann_mit_kleinem_Kind.jpg
Aktuell

Der Weihnachtsmann war da

Die Posadas und lustigen Theateraufführungen, das gemeinsame Singen und Kekse-Essen in der Vorweihnachtszeit war gar nichts im Vergleich zum eigentlichen Weihnachtsfest. Die Freude über den Weihnachtsmann mit den Geschenken war riesig.

Am Weihnachtstag, den 24. Dezember, ist immer viel los in den nph-Kinderdörfern. Schon am Morgen wird etwas ganz Besonderes zum Anziehen ausgesucht, es wird viel gespielt und abends besuchen alle gemeinsam die Messe. In Honduras gehen die Kinder in einer Lichterprozession zur Kapelle. Während des Gottesdienstes wird die Weihnachtsgeschichte von den Älteren erzählt und das Abendmahl wird gefeiert.


In Nicaragua gibt es in der Weihnachts-Messe das Abendmahl.

Das besondere Festtagsmahl

Speziell zum Weihnachtsfest wird gebrutzelt, gekocht und gebacken, was der Garten und die Speisekammer hergeben. In Honduras isst man traditionell Nacatamalas. Das ist Maismehlteig, der mit Reis, Fleisch und Kartoffel gefüllt wird. In Nicaragua bevorzugt man ein gefülltes Huhn und in Peru kommt ein Truthahn auf den Tisch. In allen Ländern ist der Tag und der Abend für die Kinder voller Überraschungen und gemeinsamen schönen Momenten. Aber wie überall auf der Welt fiebern die Kinder am meisten den Moment entgegen, wenn der Weihnachtsmann die Bühne betritt.


Hier hat der Weihnachtsmann in Mexiko wohl den richtigen Wagentyp getroffen.


Und auch dieser kleine Mann in El Salvador ist von seinem Fahrzeug sehr angetan.

Die Bescherung

Strahlende Augen, ein breites Lächeln auf den Lippen und die kaum auszuhaltende Aufregung jedes einzelnen Kindes füllt den Raum mit spürbarer Energie. Für einige war dieses Jahr etwas ganz Besonderes, denn sie bekamen das erste Mal in ihrem Leben ein Weihnachtsgeschenk. Aber auch die Kinder, die das Fest schon kannten, waren wie elektrisiert. Jedes Kind, ob groß oder klein, stellte sich die entscheidende Frage: Wird der Weihnachtsmann mir meinen Wunsch erfüllen?


Eine Bluse und eine Hose, das Glück kann so einfach sein in Nicaragua.

Und auch die Jugendlichen sind aufgeregt und voller Anspannung, wenn es ans Auspacken geht.


Neue Schuhe für die Schuluniform zaubern ein Strahlen in das Gesicht dieses Jugendlichen in Haiti.

Aber auch in Mexiko freuen sich kleine Mädchen über neue Schuhe.

Bei all der Freude über die Geschenke vergessen die Kinder aber nie, dass es bei den Fei-erlichkeiten um die Weihnachtsbotschaft geht. Wie sagte noch Marlene aus El Salvador: „Weihnachten ist eine schöne Zeit, weil das Baby Jesus geboren wurde und wir seinen Geburtstag feiern können.“

Diese strahlenden und dankbaren Kinderaugen sind auch Ihr Lohn für Ihre Hilfe. Denn erst Ihre Spende hat diese wunderbaren Momente für die Kinder möglich gemacht. Durch Ihren Beitrag haben Sie Freude geschenkt und Nächstenliebe greifbar gemacht.

Danke im Namen aller Kinder.

04. 12. 2017

Rosca de Reyes - traditionelles mexikanisches Festtagsgebäck

Rezept für einen mexikanischen Hefekranz mit langjähriger Tradition zum Nachbacken in der Weihnachtszeit.

Marlene freut sich auf Weihnachten

Vorweihnachtsfreude im nph-Kinderdorf. Statt Dosen und Plastikflaschen aus dem Müll gibt es Süßigkeiten und Früchte aus der Piñata. Ein kleines Mädchen aus bitterarmen Verhältnissen erlebt eine besinnliche und freudige Vorweihnachtszeit.
06. 11. 2017

Heiße Weihnachts-Festtage in Lateinamerika und der Karibik

Auf der ganzen Welt feiern die Menschen Weihnachten, auch in Lateinamerika und der Karibik. Neben speziellen Bräuchen, die aus der spanischen Kolonialzeit stammen, haben sich vielfältige exotische Rituale etabliert.