hospital const
Aktuell

Der Krankenhausneubau nähert sich seiner Vollendung

Nur noch der Wasserturm muss errichtet werden, dann ist der Bau unseres neuen Krankenhauses abgeschlossen.

Nun ist der Neubau fast abgeschlossen. Im oberen Stockwerk werden die letzten Türen eingehängt, die letzten Fliesen werden verlegt und fast alle Fenster sind eingesetzt. Die letzten Fenster sind diejenigen, die staubundurchlässig sein müssen, weil sie in die sterilen Bereiche des Krankenhauses kommen; sie mussten extra angefertigt werden und sollen nächste Woche eingesetzt werden. Zur Zeit werden gerade die Wasserrohre verlegt.

 

Sechs Container mit Möbeln und medizinischer Ausstattung warten darauf, vom Zoll freigegeben zu werden. Sobald wir sie abholen können, werden wir mit der Installation der Geräte beginnen. Mitarbeiter der italienischen Firma, bei der wir sie eingekauft haben (50% wurde von der Firma gespendet), werden herkommen, um dabei zu helfen.

 

Das letzte größere Bauprojekt ist der Wasserturm, und auch das wird bald in Angriff genommen. Dieser Turm wird dafür sorgen, dass alle Gebäude auf unserem Gelände Leitungswasser mit dem erforderlichen Druck erhalten.

 

Wir warten außerdem noch auf den endgültigen Plan der elektrischen Leitungen, den uns eine Firma aus Costa Rica erstellt.

 

Die Abteilung für öffentliche Gesundheit nahm am 2. August ihre Arbeit auf. Drei Gesundheitsbeauftragte wurden aus der Bevölkerung gewählt und dafür ausgebildet, Vorsorgemaßnahmen, Hausbesuche und Impfungen durchzuführen. Zu dem Programm gehört auch die Einrichtung einer prenatalen Ambulanz, die dabei helfen soll, die Übertragung von HIV von Müttern auf ihre ungeborenen Kinder zu verhindern.

3_bildung_336x280.gif