germanambassador1
Aktuell

Der deutsche Botschafter besucht unser Heim

Die deutsche Botschaft spendete Elektrizität und Schulbänke für das dominikanische Heim.

Am Donnerstag dem 14. April, wurden wir mit dem Besuch des deutschen Botschafters der Dominikanischen Republik geehrt. Unserer Freiwillige Kiki Henschel-Rolla brachte den Botschafter, Mr. Germann zusammen mit Herrn Bender, dem Chef der Mikroprojekte.

 

Kiki teilt ihre Zeit auf zwischen Spendensammeln für ?Unsere kleinen Brüder und Schwestern? in Deutschland und der Arbeit an Nachbarschaftshilfeprogrammen. Sie arbeitet zurzeit an einigen Projekten, dazu gehören die Verbesserung der Lebensstandards unserer Nachbardörfer und die Entstehung einer Töpferei für die Waisenkinder bzw. Jugendlichen.

 

Kiki stellte unsere Arbeit dem deutschen Botschafter vor, um zu sehen ob er daran Interesse hätte. Er begrüßte die Arbeit von Kiki und ?Unsere kleinen Brüder und Schwestern? für die dominikanischen Kinder und eine Freundschaft entstand.

 

Als Teil von zwei Mikroprojekten, spendete die deutsche Botschaft fast 2.000 US-Dollar für einen Generator, der die Küche, die Büros, das Schulhaus und das Freiwilligenhaus mit Storm versorgt, außerdem wurden von dem Geld neue Schulbänke finanziert. Die Kinder führten in der Schule etwas vor und waren sehr erfreut den Botschafter zu treffen. Diese Spende bedeutet, dass die Kinder besser sitzen können während des Unterrichts, der neue Generator ist ein zuverlässigerer Stromlieferant für unsere Häuser.

 

?Aus meiner Sicht, sind Projekte, die die Gesundheit und Bildung von Kindern fördern von extremer Bedeutung. Die Bildung und die Ausbildung von Kindern heute bestimmt die Zukunft des Landes morgen. Ich bin froh dem Heim von ?Unsere kleinen Brüder und Schwestern? geholfen zu haben?, sagte Mr. Germann.

 

?Unsere kleinen Brüder und Schwestern? ist dem deutschen Botschafter dankbar. Wir möchten auch künftig mit der Botschaft zusammenarbeiten.

3_bildung_336x280.gif