hai-publichealth
Aktuell

Das St.Damien-Krankenhaus als Ausgangspunkt eines öffentlichen Gesundheitsprogramms

Wir entwickeln ein Programm zur Gesundheitsfürsorge in unserer Stadt

Um die Rate an Infektionen zu senken, die als Folge einfacher Erkrankungen entstehen, wird im Krankenhaus gerade eine neue "Präventionsabteilung" geplant und eingerichtet. Dieses Projekt wird geleitet von Jacqueline Gautier, der früheren medizinischen Direktorin von Saint Damien. Unterstützt wird sie dabei von Sarah Gillen, die als Freiwillige zu uns zurückkommt.

 

Während sich das Krankenhaus weiter auf seinen großen Umzug nach Tabarre vorbereitet, entwickelt das Gesundheitsfürsorge-Team ein von der Gemeindeverwaltung unterstütztes Programm, das den Familien der Umgegend Gesundheitserziehung und -förderung anbieten soll. Anerkannte Persönlichkeiten der Region werden dabei mitarbeiten.

 

Die zweite Aufgabe des Gesundheitsfürsorge-Programms ist die Untersuchung bereits bestehender Programme am Krankenhaus, wie z.B. des Programms zur Behandlung von Tuberkulose. Die Ergebnisse sollen dabei helfen, die Effektivität unserer gegenwärtigen Dienste zu verbessern. Außerdem erhoffen wir uns wertvolle Einsichten für das Krankenhaus bezüglich zukünftiger Programme, wie z.B. für die Anti-Retroviral-Therapie für HIV-positive Kinder.

2_nachhaltigkeit_336x280.gif