Aktuell

Bokela GmbH hilft in Nicaragua

Spenden statt schenken

Spenden statt schenken ? das dachte sich die Belegschaft und Geschäftsführung der Bokela GmbH. Das vielfach ausgezeichnete Unternehmen mit Sitz in der Karlsruher Oststadt ist bekannt als Excellenzzentrum für Fest-Flüssigtrennungen. ?Unsere Kunden sind begeistert von dem Gedanken, statt eines Weihnachtsgeschenkes ein soziales Projekt zu unterstützen. Für uns war es ganz nahe liegend, dem Kinderhilfswerk Unsere kleinen Brüder und Schwestern zu helfen, denn wir sind in der Tullastraße Nachbarn und schätzen die Arbeit der Organisation sehr?, sagen Geschäftsführer Reinhardt Bott, Thomas Langeloh. Die Geschäftsführung und die Mitarbeiter finanzieren einen dringend benötigten Kopierer im neuen Kinderdorf in Nicaragua. Dort werden im Moment viele Mittel benötigt, da das komplette Kinderdorf im nächsten Jahr von der Insel Ometepe aufs Festland umziehen wird. Hintergrund ist, dass der Vulkan Concepción immer wieder aktiv ist und das Kinderdorf wegen der Befürchtung eines Ausbruchs schon einmal geräumt werden musste. Mit mehr als 320 Kindern sowie den Mitarbeitern war das eine logistische Herausforderung. Das neue Kinderdorf in Jinotepe, nahe der Hauptstadt Managua, wird am 14. Januar 2010 eingeweiht. ?Unser Gründervater, Padre William Wasson, wäre am kommenden Montag 86 Jahre alt geworden. Deshalb freut es mich doppelt, heute einem neuen Förderer danken zu dürfen? sagte Geschäftsführer Heiko Seeger bei der Scheckübergabe. Durch den von Bokela gespendeten Kopierer entfallen teure Kopierkosten in der Stadt und die Verwaltung vor Ort wird effizienter. Die eingesparten Gelder kann der gemeinnützige Verein an anderer Stelle investieren, wie beispielsweise in die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen.

2_nachhaltigkeit_336x280.gif