workshop1
Aktuell

Bessere Berufschancen für unsere Kinder

Vier neue Lehrwerkstätten nehmen allmählich Gestalt an.

Das Wichtigste, was man einem Kind außer Liebe mitgeben kann, ist eine gute Schulbildung. Deshalb ist es uns ein Anliegen, allen unseren Kindern die bestmögliche Ausbildung zukommen zu lassen. Um dieses Ziel zu erreichen, begannen wir im Jahr 2007 mit dem Aufbau eines staatlich anerkannten beruflichen Ausbildungsprogramms.

 

Wir konzentrieren uns auf vier Bereiche der beruflichen Ausbildung: Bäckerhandwerk, Schneiderei, Schreinerei und Schweißerei. Dank großzügiger Spenden aus Holland, Deutschland, anderen europäischen Ländern und der USA konnten wir fast alle dazu notwendigen Maschinen und Werkzeuge anschaffen, um mit dem Untericht in diesen Lehrwerkstätten beginnen zu können.

 

Insgesamt haben bereits 50 Schüler Kurse in der Lehrschneiderei durchlaufen, darunter Einführungskurse in industrielles Nähen, Schneidern für den Hausgebrauch und Hobbykurse während der Sommerferien.

 

In diesem Jahr konnten nun endlich auch die anderen Lehrwerkstätten ihre Arbeit aufnehmen. Es ist spannend zu sehen, welche Fortschritte unsere Jugendlichen machen und wie interessiert sie daran sind, diese Handwerke zu erlernen. In der Schneiderei wurden die Hemden gefertigt, die unsere Jungen bei der Erstkommunion trugen. Die Bäckerei liefert einen Teil unseres täglichen Bedarfs an Broten, und die beiden anderen Werkstätten helfen uns bei notwendigen Reparaturarbeiten in der Schule und im Heim.

 

Wir bemühen uns weiterhin darum, dass unsere Schüler staatlich anerkannte Diplome in ihrem jeweiligen Ausbildungsberuf erhalten können, damit sie nach Abschluss ihrer Ausbildung bessere Aussichten auf dem Arbeitsmarkt haben. Wir danken Ihnen, dass Sie dieses viel versprechende Projekt unterstützen.

4_weihnacht_large_rectangle.gif