DRmoving
Aktuell

Beeilt euch, es geht los!

Seit Monaten freuten sich unsere Kinder schon auf den Umzug in das neue Heim, und nun ist es endlich soweit.

Endlich ist es soweit! Wir sind auf unser eigenes Grundstück umgezogen!

 

Am Samstagabend, dem 3. September war es geschafft: In Begleitung von 9 Betreuern und 2 Freiwilligen verbrachten 68 unserer Kinder die Nacht in ihren neuen Wohnhäusern!

 

Seit mehr als sechs Monaten hatten wir den Umzug in unser neues Heim geplant. Unser Grundstück liegt hinter Batey Nuevo, an der Straße, die in Richtung Norden von San Pedro de Macoris nach Ramon Santana führt. Zunächst planten wir nur vage, irgendwann im Sommer umzuziehen. Dann fassten wir den Juni ins Auge. Aber wie so oft im Leben verging die Zeit schneller als gedacht, und schon war es Juni und wir waren noch nicht fertig. Es wurde Juli, und immer noch fehlten Kleinigkeiten wie Wasseranschlüsse, Schränke und Türen. Außerdem war Kieran, unser Landesleiter, von Ende Juli bis Ende August in Urlaub; ohne ihn wollten wir diesen großen Schritt nicht angehen. So warteten wir auf seine Rückkehr. Dann kam der September, und immer noch war vom Umzug keine Rede.

 

So kam er dann schließlich, obwohl schon lange geplant, wie eine Überraschung. Die Entscheidung fiel: Am kommenden Wochenende ziehen wir um! An diesem Wochenende? Ja, an diesem Wochenende.

 

Es war eine schnelle Entscheidung, die wir ebenso schnell in die Tat umsetzten. Am Freitag und Samstag wurden 68 Betten an ihren neuen Standort gebracht, 68 Rucksäcke gepackt und 68 Kinder auf den Umzug vorbereitet. Am Samstagnachmittag machten wir uns mit unserem Gepäck auf den Weg zu unserem Grundstück. Nach all dem Saubermachen, Auspacken und Einrichten fielen 68 Kinder in ihre Betten - erschöpft und glücklich, aber auch ein bisschen ängstlich; die erste Nacht in neuer Umgebung war schon aufregend. Gab es hier draußen vielleicht Geister, Löwen, Schlangen oder andere wilde Tiere? Aber nach all den Anstrengungen des Tages übermannte sie der Schlaf dann doch recht schnell.

 

Der helle Sonnenschein am Sonntagmorgen vertrieb dann die letzten Befürchtungen und Sorgen. Die Kinder genossen den Bewegungsraum, die Natur und die Freiheit auf dem großen Grundstück und waren glücklich über ihr neues Zuhause.

3_bildung_336x280.gif