16002868_1194213527359852_226600511891979611_n.jpg
Aktuell

Aufbauhilfe: Fischerboote aus der Autowerkstatt

Weil die Beschaffung neuer Boote in Haiti schwierig ist, hat nph haiti beschlossen sie selber zu bauen. Viele Familien erhalten so nach Hurrikan Matthew wieder ein Arbeitsgerät, mit dem sie sich selbst ernähren und ihren Lebensunterhalt verdienen können.

Hohe Wellen des durch den Sturm aufgepeitschten Meeres zerschlugen viele Boote. Was das Meer nicht zerschmetterte, erledigte der extrem starke Wind. Zurück an der Küste blieben die Wracks der völlig zerstörten Fischerboote.

 

Der Verlust ihres Fischerbootes bedeutet für Familien in Haiti gleichzeitig den Verlust ihrer Lebensgrundlage. Dieses Schicksal traf viele Fischer nachdem Hurrikan Matthew am 04. Oktober über Haiti wütete.

 

 

 

Ohne Boote fehlt Fischern die Lebensgrundlage


Viele dieser Boote lassen sich nicht mehr reparieren. Den Fischern fehlt ihr Arbeitsgerät, um auf das Meer hinauszufahren und ihren täglichen Fang einzuholen.  Ihre Familien leiden Hunger. Der gefangene Fisch ist oft die einzige Nahrung gewesen. Geld zum Kauf anderer Lebensmitteln fehlt.

 

Ihre oft einzige Einnahmequelle war der Verkauf von Teilen ihres Fangs. Mit ihren Booten haben sie nun auch diesen Teil ihres Lebens verloren.

 

Hurrikan Matthew hat große Verwüstungen an den Küsten Haitis angerichtet. Fast alle Fischerboote wurde zerstört.

 

Neue Boote sind nicht zu bekommen

 

Deshalb verfolgt nph haiti das Ziel den Fischern so schnell wie möglich neue Boote zu beschaffen. Doch Boote sind teuer: 1.500 USD für ein Boot und zusätzlich 700 USD für einen Motor. Zudem sind neue Boote in traditioneller Bauart in Haiti derzeit schwer zu bekommen. Der Hurrikan hat alles vernichtet.

Unkonventionelle Hilfe: Bootsbau in Autowerkstatt

 

So wurde beschlossen auf unkonventionelle aber typisch haitianische Art zu helfen: in den Einrichtungen in Francisville wurden die nph-Autowerkstatt und die Schweißerei leer geräumt, um eigene Boote bauen zu können. 26 neue Fischerboote sollen gebaut werden. Jeder der 13 Orte zwischen Dame Marie und Abricot soll zunächst zwei dieser Boote bekommen.

 

In traditioneller Holzbauweise entstehen in der Autowerkstatt neue Fischerboote in Handarbeit.


Diese einzigartige Form der Hilfe zeichnet nph und seine Mitarbeiter besonders aus: immer wieder wird in schwierigen Situationen nach neuen, kreativen Lösungen gesucht. Die Kombination aus den Fähigkeiten der örtlichen Mitarbeiter und der schnellen Unterstützung von Fachleuten aus dem Nachbarschaftsnetzwerk schaffen ungewöhnliche Lösungen.

 

Nun produziert nph in einer Autowerkstatt neue Boote für die Fischer in Haiti und rettet damit das Leben vieler Familien.

 

Stolze haitianische Bootsbauer mit ihren ersten auslieferungsfertigen neuen Fischerbooten.

 

Auch Sie können mitmachen: helfen Sie bei der Finanzierung neuer Boote oder beim Kauf wichtiger Produkte, die für das Überleben vieler Familien wichtig sind.

4_weihnacht_large_rectangle.gif